... im Studium

Du möchtest dich über dein Studium austauschen? Du planst ein Auslandssemester? Du willst mehr über Stipendien wissen? Du suchst Kontakt in deiner neuen Hochschule? Wir unterstützen dich bei deinen Fragen rund ums Studieren – den großen und kleinen, den schwierigen und leichten. Du kannst uns deine Fragen stellen!

Ganz ehrlich: Viele Studierende kennen das, sich anfangs fremd in der Uni zu fühlen. Ganz klar: Die neue Umgebung bringt dieses Gefühl mit sich. Wer sich dann aber fragt, warum die anderen alles schon zu wissen scheinen, gehört vielleicht zur First Generation, also der ersten Generation in einer Familie, die den Hochschulabschluss macht. Credit Points, AStA und Hochschulrat, Kolloquium und Tutorium, Postdoc und Graduiertenprogramm können verwirren. Fühlen sich die eigenen Eltern im Studien-Alltag ebenfalls fremd, unterstützen wir dich, damit du nichts verpasst und die Möglichkeiten deiner Hochschule voll ausschöpfst.

Wie funktioniert ArbeiterKind.de? 

ArbeiterKind.de ist ein deutschlandweites Netzwerk aus Ehrenamtlichen, die meist selbst als Erste in ihrer Familie studieren oder studiert haben. Wir geben unsere eigenen Erfahrungen über die Studienfachwahl, den Studienort sowie die Finanzierungsmöglichkeiten an andere weiter und unterstützen SchülerInnen und Studierende. Mittlerweile gibt es in rund 75 Städten ArbeiterKind.de-Gruppen, die selbstständig arbeiten. Jede Mentorin bzw. jeder Mentor bringt sich je nach Zeit, Bedarf oder Interesse in die Gruppe ein. Auf einem monatlichen Treffen werden Termine für Schulveranstaltungen oder Projekte besprochen. Diese Treffen sind auch für alle Interessierten offen, die gern ihre Fragen stellen möchten.

Du kannst uns alles rund ums Studieren fragen:

  • Wie ist es möglich ein Studium zu finanzieren?

  • Wie funktioniert BAföG und wer hilft mir, wenn ich damit Schwierigkeiten habe?

  • Welche Erfahrungen habt ihr mit Nebenjobs?

  • Wie funktionieren Stipendien? Kann mir eine/r von euch bei der Bewerbung helfen?

  • Was sagen eure Eltern und Verwandten dazu, dass ihr studiert?

  • Fragt ihr euch auch manchmal, ob ihr an die Uni gehört?

  • Wann sollte ich mit der Planung meines Auslandssemesters beginnen?

  • Wie soll es nach dem Abschluss weitergehen?

  • Wie lerne ich das wissenschaftliche Schreiben?

  • Und vieles mehr!

Wir haben sicher nicht auf jede Frage eine Antwort, aber wir geben dir das, was wir wissen weiter. Außerdem kennen wir uns mit Beratungs- und Servicestellen aus: Wir wissen also, wohin du dich wenden und wer dich bei bestimmten Fragen beraten kann.

Wie du uns erreichen kannst?

Du kannst uns auf ganz unterschiedlichen Wegen erreichen. Unsere offenen Treffen sind dabei die beste Möglichkeit, um mit uns in Kontakt zu kommen.

Offene Treffen und Sprechstunden

Berliner SprechstundeEs gibt deutschlandweit ArbeiterKind.de-Gruppen, die sich in der Regel einmal im Monat treffen. SchülerInnen, Studierende, Eltern, ArbeiterKind.de-Interessierte oder zukünftige MentorInnen sind dazu herzlich willkommen! In Gaststätten oder Räumlichkeiten an der Hochschule besteht so die Möglichkeit, sich in stressfreier Atmosphäre kennenzulernen und Fragen zu stellen. Da in der Regel mehrere ehrenamtliche Mentorinnen und Mentoren dabei sind, findet sich immer jemand, dem du deine Fragen stellen kannst.

An Feiertagen fallen die Treffen allerdings aus oder werden um eine Woche verschoben. Daher lohnt es sich, die aktuellen Termine immer zu prüfen. Du findest alle Informationen auf der Homepage der jeweiligen Gruppe oder auch bei Facebook. In der Karte (Verweis) findest du weitere Informationen.

Online-Netzwerk von ArbeiterKind.de

Unser Online-Netzwerk ist ein geschlossener virtueller Raum, in dem du deine Fragen stellen kannst. Dafür gibt es ein Diskussionsforum und verschiedene Themenseiten, die sich z. B. um den 2. Bildungsweg, Stipendien oder den Berufseinstieg drehen. Außerdem kannst du selbst nach Menschen suchen, die z. B. an deiner Uni studieren, ein spannendes Auslandssemester absolviert haben oder bereits in einem Bereich arbeiten, für den du dich interessierst. Das Netzwerk ist eine Fundgrube, aber an der ein oder anderen Stellen nicht leicht zu durchschauen. Unser Infotelefon-Team berät dich da gern, wenn du mehr wissen möchtest.

Zudem organisieren unsere ArbeiterKind.de-Gruppen über das Online-Netzwerk ihre Arbeit. Sie nutzen dafür eine Gruppenseite, über die alle Nutzerinnen und Nutzer informiert werden.

Wie du dich einloggst?

Du legst dir einen Account an und postest je nach Bedarf Informationen auf deinem Profil. In den Kontoeinstellungen kannst du eintreffende Benachrichtigungen auch mit deinem Postfach individuell verknüpfen. Selbstverständlich ist der komplette Service kostenlos und du kannst deinen Account jederzeit wieder löschen.

Zum ArbeiterKind.de-Netzwerk …

Mentoring

Workshop des Berufseinstiegsmentoring_Foto Anne-Kathrin WeberMentoring bedeutet Erfahrungsaustausch und entsteht bei uns durch den persönlichen Kontakt, z. B. durch die offenen Treffen oder einer E-Mail-Korrespondenz.

Wir bieten kein klassisches Mentoring an, in dem wir deine Wünsche abfragen und so einen passenden Kontakt für dich suchen. Du kannst aber jederzeit deine ArbeiterKind.de-Gruppe vor Ort ansprechen, ob sie eine spannende Mentorin bzw. einen Mentor kennen, die/ der dich langfristig unterstützt und die/ den du jederzeit nach einen Tipp aus dem Uni-Alltag fragen kannst.

Nur in einem Themenschwerpunkt haben wir ein eigenes klassisches Mentoringprogramm – dem Berufseinstieg. Hier unterstützen wir dich gezielt mit AnsprechpartnerInnen aus bestimmten Branchen oder vor Ort. Mehr …

E-Mail-Kontakt

Die einzelnen ArbeiterKind.de-Gruppen haben auch eine eigene E-Mail-Adresse, die meist von zwei bis drei Ehrenamtlichen betreut werden. Du kannst deine Fragen also auch per E-Mail stellen, allerdings kann die Beantwortung bis zu zwei Wochen dauern, weil alle Gruppenmitglieder sich ehrenamtlich einbringen und das Postfach erst nach der Arbeit bzw. den Hausarbeiten und Seminaren beantwortet wird. Diese Zeit solltest du einplanen.

InfotelefonArbeiterKind.de-Infotelefon

ArbeiterKind.de hat ein Infotelefon! Du kannst unter der Berliner Festnetznummer anrufen und dich rund um ArbeiterKind.de sowie über BAföG, Studienalltag und Co. informieren.

Am Hörer sitzt eine/r von vier Studierenden. Sie stecken alle noch im Studium oder stehen kurz vorm Abschluss. Sie wissen, wo du wichtige Informationen und AnsprechpartnerInnen für deine Fragen erhältst. Sie unterstützen dich auch bei Fragen zum Online-Netzwerk oder über ArbeiterKind.de.

ArbeiterKind.de-Infotelefon
030 679 672 750
montags bis donnerstags von 13 bis 18.30 Uhr