Mach mehr aus deinem Studium

Du lernst im Studium viel mehr als den Unterrichtsstoff kennen. Mit den Erfahrungen und Erkenntnissen, die du für dich persönlich sammelst, erweiterst du deinen Horizont und kannst auch später bei deiner Jobsuche punkten. Wir wissen, dass es einiges im Studium zu entdecken gibt und du wirst nie wieder so viele günstige Angebote für deine Freizeitgestaltung und Weiterbildung erhalten. Wir hier einige Tipps für dich gesammelt.

Angebote der Universitäten und Fachhochschulen

Sprachenkurse

Wenn du gern ins Ausland möchtest oder einfach dein Englisch verbessern willst, kannst du dies in den Sprachenzentren der meisten Universitäten und Fachhochschulen. Sie bieten auch ein eingeschränktes Angebot in den Semesterferien an. Die Kurse sind kostenfrei, wenn du Studierende/r der jeweiligen Hochschule bist.

Auslandssemester

Ein Auslandssemester ist nicht nur für deine Sprachkenntnisse oder deinen Studienschwerpunkt sinnvoll, es hilft dir auf jeden Fall in Sachen Organisationstalent. Abgesehen davon ist es eine Erfahrung von der alle schwärmen, die den Schritt gewagt haben. Wenn du sehr viel Respekt davor hast oder dich austauschen möchtest, kannst du uns dazu gern ansprechen. Schreib einfach deiner nächsten ArbeiterKind.de-Gruppe in deiner Nähe eine Nachricht oder geh' am besten gleich zum nächsten Treffen. Außerdem kannst du jederzeit das Akademische Auslandsamt oder International Office deiner Hochschule nutzen. Wir haben die wichtigsten Infos zum Thema Auslandssemester auf weiteren Seiten für dich zusammengefasst. Mehr ...

Hochschulsport

Du möchtest dich fit halten und neue Leute kennenlernen? Der Hochschulsport ist eine super Gelegenheit und macht Spaß! Es gibt vom Yoga bis zum Fußball alles mögliche zu entdecken. Die anderen Teilnehmenden kommen aus den unterschiedlichsten Studiengängen. Übrigens kannst du über den Hochschulsport auch eine Urlaubsreise buchen, z. B. um in Begleitung durch eine Gruppe in den Ski-Urlaub zu fahren.

Career-Service

Die Angebote des Career-Service an deiner Hochschule sind nicht nur kurz vorm Studienabschluss für deinen Berufseinstieg spannend. Es gibt auch Veranstaltungen über interessante Themen wie beispielsweise das Netzwerken für deinen späteren Berufseinstieg oder übers wissenschaftliche Arbeiten.

Podiumsdiskussionen und Gastvorträge

In deinem Fachbereich gibt es sicher öffentliche Diskussionsrunden, Ringvorlesungen oder Gastvorträge – ein öffentlicher Gedankenaustausch über meist alle möglichen Themen. Diese Veranstaltungen finden häufig abends statt und du kannst ruhig deine/n ZimmernachbarIn mitnehmen. Diese Veranstaltungen werden mit Flyern in der Hochschule oder auf internen E-Mail-Verteilern bekanntgegeben. Es ist nicht immer ganz leicht, die Angebote zu finden, aber auf der Internetseite deines Fachbereichs oder des Fachbereichs, der dich gerade interessiert, kannst du ebenfalls Termine entdecken.

Engagiere dich ehrenamtlich

Du kannst im Studium von deiner mehr oder minder freien Zeiteinteilung profitieren, um dich auch ehrenamtlich zu engagieren. Die Angebote für ein Ehrenamt sind dabei vielfältig!

  • Wenn du Interesse daran hast, deine Hochschule zu verändern, sind Fachschaften oder das Studierendenparlament deine erste Anlaufstelle. Du kannst hier politisch mitmischen und andere unterstützen.
  • Mit Sprachtandems hast du die Möglichkeit Menschen aus anderen Ländern kennenlernen und lernst nebenbei vielleicht selbst eine andere Sprache. In den Sprachzentren an deiner Hochschule gibt es bestimmt Angebote, die dich interessieren.
  • In sozialen Projekten kannst du dich ebenfalls engagieren, es gibt viele Organisationen und Institutionen. Deine Studienerfahrung kannst du zum Beispiel bei ArbeiterKind.de  einbringen oder du informierst dich über andere Projekte wie Rock your life oder amnesty.
  • Auf einigen Internetseiten in deiner Stadt, wie zum Beispiel Ehrenamts- oder Freiwilligenbörsen bekommst du einen Überblick über Ehrenämter in deiner Nähe.

Mehr Praxiseinblick durch ein Praktikum

Sicherlich hast du während deiner Schulzeit ein Praktikum absolviert. Im Studium schnupperst du in ein Praktikum aber nicht nur in ein Berufsfeld hinein, sondern du erhältst konkrete Arbeitsaufträge und Projekte. So kannst du herausfinden, welche Berufsrichtung zu dir passt. Mit deinen Praktika bewirbst du dich nach deinem Studium dann auch auf deine erste Stelle. Das bedeutet, dass du dir deinen Praktikumsplatz gezielt aussuchen solltest. Einige Unternehmen oder Institutionen haben aber lange Wartelisten. Auch wenn es schwer fällt sich festzulegen, wenn du einen bestimmten Praktikumswunsch hast, solltest du dich in einigen Fällen bereits bis zu einem Jahr vorher bewerben.

Neben dem Studium Jobben

Manchmal musst du jobben, um dich finanziell abzusichern. Manchmal, um dich beruflich weiter zu qualifizieren. Es lohnt sich, wenn du dich an deiner Hochschule nach Stellen als studentische Hilfskraft erkundigst. Du arbeitest im Hochschulbetrieb und erhältst hilfreiche Kontakte. Mehr Informationen zum Thema Jobben ...

ArbeiterKind.de-Tipp
Wenn du neben deinem straffen Bachelorstudium arbeiten musst, um dich zu finanzieren oder die nächsten drei Hausarbeiten keinen Raum für ein Praktikum lassen – keine Panik. Wende dich an unsere Mentorinnen und Mentoren in deiner Nähe, sie haben vielleicht einen Tipp in Sachen Studienorganisation und kreativ die Studienzeit nutzen. Zu unseren ArbeiterKind.de-Gruppen …