ArbeiterKind.de in Schleswig-Holstein

Gruppenfoto mit den Teilnehmenden des Regionaltreffens in Kiel (Foto: ArbeiterKind.de)Zwischen Nord- und Ostsee, zwischen Wattenmeer und Förde, Belt und Bodden, dort, wo ein beherztes Moin so ziemlich jede Lebens- und Gefühlslage ausdrückt, befinden sich im nördlichsten Bundesland aktuell drei ArbeiterKind.de-Gruppen, in denen Ehrenamtliche bei Fragen rund um den Studienalltag Interessierten und Studierenden zur Seite stehen. Sie teilen in Flensburg, Kiel und Lübeck ihre eigenen Studienerfahrungen und informieren an Schulen rund um das Thema Studium. 

Unzählige Seen, Bäche und Wasserflächen prägen die Landschaft Schleswig-Holsteins zusammen mit kilometerweiten Feldern und schier unerschöpflichem grünen Land. Aufmerksamkeit für unsere Arbeit im ländlichen Raum zu schaffen, das ist, wie vielerorts im Norden, auch hier ein großes Thema. Unseren Engagierten ist es daher wichtig, Schülerinnen und Schüler zu erreichen und ihnen Mut zum Studium zu machen.


Unsere Gruppen in Schleswig-Holstein

Schleswig-Holstein
Bundesländer

Schleswig-Holstein – Ein Land immer in Bewegung

Gruppenfoto am Eingang der ersten Partnerschule: Friedrich-List-Schule (Foto: ArbeiterKind.de)

Und es bewegt sich auch was bei ArbeiterKind.de! Die Anzahl der Schul-, Messe- und Informationsveranstaltungen für verschiedene Bildungsinstitutionen nimmt immer weiter zu. Unsere großartigen Engagierten stehen mit Rat und Tat zur Seite, zum Beispiel auf der Kieler Woche, auf den unterschiedlichen Hochschulinformationstagen oder auf Schulmessen und Fachtagen für Schülerinnen und Schüler, wie zuletzt an der Hochschule Westküste (Heide). Mit großer Freude blicken wir auf die tolle und langjährige Zusammenarbeit mit den Berufsinformationszentren in den Regionen, allen voran dem BIZ Bad Oldesloe, und der Studienberatung am Campus Lübeck, sowie unserer Schulpartnerschaft mit der Friedrich-List-Schule in Lübeck. Die berufliche Schule ist unsere erste ArbeiterKind.de-Partnerschule in Schleswig-Holstein. Auch in den ländlicheren Regionen konnten wir etwas bewegen: In Husum, in Oldenburg i.H. und in Trappenkamp haben wir Mut gemacht zum Studium. Wir freuen uns schon darauf, wo wir als nächstes den Anker setzen können.

Im Norden setzt man auf Zusammenhalt – und das ist auch unseren Engagierten sehr wichtig. Sie unterstützen sich gegenseitig und führen Veranstaltungen auch gemeinsam durch. Diese Zusammenarbeit ist es, die uns so viele Menschen erreichen lässt, wie im vergangenen Jahr auf der Veranstaltung des Landesschülerparlaments der Gymnasien in Rendsburg, denn fast 200 Schülerinnen und Schüler waren dabei!


Im Land zwischen den Meeren Brücken bauen – Sei dabei!

Aufnahme vom vergangenen Gruppenkoordinationstreffen in Lübeck. Vier Menschen diskutieren. Sie bearbeiten nebenbei ein Flipchartpapier. (Foto: ArbeiterKind.de)

Wir suchen immer nach tatkräftiger Unterstützung. Aktuell freut sich besonders Flensburg über Rückenwind im Norden. Alle drei Gruppen sind aber bei Fragen rund um das Thema Studium erreichbar. In Heide gibt es momentan keine aktive ArbeiterKind.de-Gruppe, aber das möchten wir gern wieder ändern.  

Der Norden ist deine Heimat? Dich hat die Liebe zum Meer und zum Studium hierher verschlagen? Dann bring dich gern bei uns ein und nimm Kontakt zu einer der Gruppen in Flensburg, Kiel oder Lübeck auf. Du möchtest auf einem bisher unberührten Stückchen Land Großartiges bewegen, deine Geschichte mit Schülerinnen und Schülern teilen und vielleicht eine ArbeiterKind.de-Gruppe gründen? Melde dich gern bei Nadine Lauterbach vom ArbeiterKind.de-Team: lauterbach@arbeiterkind.de.


Veranstaltungen in Schleswig-Holstein

Online

Arbeiterkind sein hört nicht auf – Aufstieg ohne Netzwerk

Das Studium ist absolviert, der Abschluss in der Tasche und der Berufseinstieg erfolgreich gemeistert. Jetzt sprechen wir übers Netzwerken für die Karriere. Mehr: 

Zeit- und Selbstmanagement

Corona stellt uns vor neue Herausforderungen: digitales Semester, Homeoffice oder Homeschooling. Wir sprechen übers Zeitmanagement mit dem Studentenwerk Oldenburg. Mehr:

Vorstandsetage: Sich das Unmögliche vorzunehmen, schafft Möglichkeiten

Als Arbeiterkind in die Vorstands- oder Geschäftsführungsetage? Ein eigenes Team leiten? Die Gäste unserer Talkrunde zeigen uns mit ihren spannenden Geschichten, wie das möglich ist. Mehr: