ArbeiterKind.de in Bremen

Frühstück bei unserem Regionaltreffen in Bremen an einer langen Tafel (Foto: ArbeiterKind.de)In Deutschlands kleinstem Bundesland gibt es zwei aktive ArbeiterKind.de-Gruppen die sich für Bildungsgerechtigkeit einsetzen. Unsere lokale Gruppe in Bremen hat im November 2016 bereits sechsjähriges Bestehen gefeiert und gehört somit zu einer der ältesten ArbeiterKind.de-Gruppen Deutschlands.

In Bremerhaven engagieren wir uns seit 2014 und bieten eine monatliche Sprechstunde für Schülerinnen, Schüler, Eltern und Interessierte an, die mehr über den Studienalltag, die Studienfinanzierung oder Stipendien wissen möchten. Wer sich gern mit uns für Studierende der ersten Generation einsetzen und mit Erfahrung unterstützen möchte,  ist herzlich willkommen.


Unsere Gruppen in Bremen

Bremen
Bundesländer

An unserem Infostand in Bremen strahlen drei unserer Ehrenamtlichen in die Kamera (Foto: ArbeiterKind.de)

Über unsere ehrenamtliche Arbeit

Unsere Ehrenamtlichen sind mit den Hochschulen gut vernetzt und organisieren z. B. seit Jahren den Tag des Stipendiums in Kooperation mit der Hochschule Bremen. Sie machen so vor Ort mit der tatkräftigen Unterstützung von StipendiatInnen und AnsprechpartnerInnen der 13 Begabtenförderwerke Interessierte auf die Möglichkeit der Studienfinanzierung durch Stipendien aufmerksam.

Die ArbeiterKind.de-Gruppe in Bremerhaven arbeitet sehr eng mit dem Projekt Alle an Bord zusammen und informiert rund um das Thema Studium an der Hochschule Bremerhaven und darüber hinaus.


Statistik

Unsere Engagierten haben 2015 insgesamt 14 Infoveranstaltungen an Schulen durchgeführt. Sie haben Schülerinnen und Schüler über die Fragen informiert: Warum studieren? Was studieren? Wie finanzieren? Durch ihre eigene Bildungsbiografie ermutigen sie vor allem Jugendliche aus Familien ohne Hochschulerfahrung zu einem Studium. Darüber hinaus waren unsere Ehrenamtlichen an zwölf Infoständen auf Bildungsmessen, Hochschulinformationstagen und anderen Veranstaltungen vertreten.