Wir suchen eine Elternzeitvertretung in Leipzig

Stellenausschreibung: Elternzeitvertretung (75%) zur Koordination der Stipendienwerbung in den ostdeutschen Bundesländern und des ehrenamtlichen Engagements in Brandenburg, Sachsen und Sachsen-Anhalt mit Arbeitsplatz an der Hochschule für Technik, Wirtschaft und Kultur Leipzig

ArbeiterKind.de ist die größte deutsche gemeinnützige Organisation für alle, die als Erste in ihrer Familie studieren. ArbeiterKind.de ermutigt Schüler/innen aus nicht-akademischen Familien zum Studium und unterstützt sie von der Studienorientierung bis zum Studienabschluss und Berufseinstieg. Innerhalb von zehn Jahren haben sich mehr als 6.000 Ehrenamtliche an bundesweit 75 Standorten ArbeiterKind.de angeschlossen. 

Um die Zahl der Bewerbungen um Studienstipendien der dreizehn Begabtenförderwerke (www.stipendiumplus.de) sowie des Deutschlandstipendiums zu erhöhen, sollen Maßnahmen zur Stipendieninformation durchgeführt werden. Diese Maßnahmen sollen insbesondere Studierende an Fachhochschulen und Studierende aus nicht-akademischen Familien erreichen, um diese zu einer Stipendienbewerbung zu ermutigen. 

Ein zweiter Arbeitsbereich dieser Stelle besteht in der Begleitung unserer Ehrenamtlichen in drei Bundesländern, die wir bei ihrem Engagement für Schüler/innen und Studierende der ersten Generation unterstützen.

Wir suchen ab Oktober 2018 eine Elternzeitvertretung zur Stipendienwerbung in allen ostdeutschen Bundesländern und zur Koordination unserer lokalen ArbeiterKind.de-Gruppen in Sachsen, Sachsen-Anhalt und Brandenburg. Die Stelle (75%) ist bei unserem Kooperationspartner, der Hochschule für Technik, Wirtschaft und Kultur Leipzig, angesiedelt und bis zur Rückkehr der Mitarbeiterin aus der Elternzeit befristet, voraussichtlich bis zum 30. November 2019.

Die Aufgaben umfassen:

  • die Organisation und Durchführung von Informationsveranstaltungen zu Stipendien in Zusammenarbeit mit (Fach-)Hochschulen, den Begabtenförderwerken und den ehrenamtlichen lokalen ArbeiterKind.de-Gruppen in den ostdeutschen Bundesländern 
  • die Präsentation der Stipendienangebote vor Studierenden sowie Schulung von Hochschulmitarbeiter/innen über Stiftungen und Stipendien 
  • die Unterstützung und Qualifizierung der Ehrenamtlichen von ArbeiterKind.de, um Schüler/innen und Studierende über Stipendien zu informieren und zur Bewerbung zu ermutigen 
  • die Kooperation mit Begabtenförderwerken, Universitäten, (Fach-)Hochschulen sowie allgemein- und berufsbildenden Schulen einschließlich der Ansprache neuer Kooperationspartner
  • Ansprechpartner/in für die Ehrenamtlichen aller ArbeiterKind.de-Gruppen in Sachsen, Sachsen-Anhalt und Brandenburg
  • Weiterqualifikation der Ehrenamtlichen in den lokalen Gruppen 
    • zur selbstständigen Gruppenorganisation 
    • zur Durchführung von Angeboten wie Informationsveranstaltungen, Sprechstunden und Mentoring für Schüler/innen, Studierende und Eltern
    • zum Ausbau der ArbeiterKind.de-Angebote vor Ort
    • zur kontinuierlichen Gewinnung neuer Engagierter
  • bedarfsorientierte Qualifizierung der Ehrenamtlichen: Planung, Organisation und Durchführung von Workshops, Strategietreffen, Regionaltreffen etc. – gemeinsam mit professionellen Moderatoren/innen
  • Kontakt für Bildungsinstitutionen (z.B. (Fach-)Hochschulen, Schulen)
  • Repräsentation von ArbeiterKind.de bei regionalen Veranstaltungen
  • aktive Beteiligung an regelmäßigen Telefonkonferenzen, bundesweiten Arbeitsgruppen und Teamtagen des hauptamtlichen ArbeiterKind.de-Teams

Voraussetzungen:

Sie haben ein abgeschlossenes Hochschulstudium. Sie sind bereit, im ostdeutschen Bundesgebiet zu vielen Veranstaltungen zu reisen sowie in regelmäßigen Abständen die abendlichen Treffen der lokalen ArbeiterKind.de-Gruppen in Sachsen, Sachsen-Anhalt und Brandenburg zu besuchen und eine Reihe von qualifizierenden Trainings am Wochenende durchzuführen. Sie haben bereits Berufserfahrung sowie Verständnis für die vielfältigen Herausforderungen von Studierenden der ersten Generation beim Bildungsaufstieg. Sie sind ein Organisationstalent, kommunikativ, belastbar, teamfähig und trauen sich zu, als einzige hauptamtliche Kraft von ArbeiterKind.de in Leipzig unsere Arbeit selbstständig fortzuführen. Erfahrungen mit Office-Programmen, dem Internet und sozialen Netzwerken sowie die Bereitschaft, sich in unsere Datenbank einzuarbeiten und diese aktiv zu nutzen, setzen wir voraus. Bereits vorhandene Kenntnisse zu den Stipendien der Begabtenförderwerke sowie Erfahrungen bei der Organisation von Veranstaltungen und Unterstützung von Ehrenamtlichen sind wünschenswert.

Senden Sie bitte Ihre aussagekräftigen Bewerbungsunterlagen mit Motivationsschreiben und Lebenslauf ausschließlich per E-Mail bis zum 2. September 2018 an 
bewerbung-leipzig@arbeiterkind.de 

Aus Kapazitätsgründen bitten wir von Nachfragen zur Stellenausschreibung per Telefon oder 
E-Mail abzusehen. Sollten Sie sich für die Stelle interessieren, bewerben Sie sich!

Als zum großen Teil spendenfinanzierte Organisation können wir leider die Reisekosten für ein Bewerbungsgespräch in Leipzig nicht übernehmen. Wir bitten um Ihr Verständnis.

ArbeiterKind.de
Katja Urbatsch
Sophienstraße 21
10178 Berlin
www.arbeiterkind.de