Mit einem Schülerstipendium in die Berufsorientierung

Ein Schüler schaut in die Kamera. Im Hintergrund sind Freunde zu sehen, die am Strand spielen. Foto: START-Stiftung

Die Studien- und Berufsorientierung ist aufregend, kommt aber hin und wieder etwas überraschend. Dann müssen Entscheidungen getroffen werden, z. B. die zwischen einem Studium oder einer Ausbildung. Gar nicht so einfach, wenn die Gedanken um die letzten Klausuren und Abschlussarbeiten kreisen. Mit einem Schülerstipendium erhalten Schülerinnen und Schüler in der Orientierungsphase frühzeitig Hilfe und Unterstützung. 

Es gibt großartige Programme, die die jungen Menschen während ihrer Schulzeit mit einer individuellen Beratung oder auch finanziell, z. B. bei Büchern, Sprachkursen oder Bildungsfreizeiten, unterstützen. Für viele dieser Programme läuft momentan die Bewerbungsphase noch bis März, daher gibt es hier eine kurze aktuelle Übersicht über einige dieser Schülerstipendien.

Weitere Schülerstipendien und Erfahrungsberichten von Stipendiaten und Stipendiatinnen ...


Studienkompass

Der Studienkompass ist ein Förderprogramm für SchülerInnen aus Familien ohne akademischen Hintergrund, das ein intensives Programm bei der Studien- und Berufsorientierung während der letzten beiden Schuljahre und dem ersten Studienjahr bietet.

Die Bewerbung ist möglich für die Standorte Augsburg, Berlin, Bremen, Dresden, Frankfurt am Main, Freiburg, Halle/Leipzig, Hamburg, Heilbronn, Kiel, Köln, Paderborn, Regensburg, Rosenheim, Stuttgart, Traunstein, Tübingen/Reutlingen und Wolfsburg.

Voraussetzungen 

  • Abitur 2019

  • Höchstalter 20 Jahre bis zum Ende des Bewerbungszeitraums (12. März 2017)

  • Eltern haben nicht studiert oder eine besondere Situation erschwert die Aufnahme eines Studiums

  • Mehr Infos ...

Bewerbungsfrist: 12. März
Homepage: www.studienkompass.de


START-Stiftung

START vergibt Schülerstipendien an motivierte Jugendliche, die erst seit wenigen Jahren in Deutschland leben und Interesse an ihrer schulischen und persönlichen Weiterentwicklung haben.

Die Stipendiatinnen und Stipendiaten erhalten bei der Aufnahme einen Laptop und einen Drucker und werden zwei Jahre lang mit 1000 Euro Bildungsgeld pro Schuljahr sowie einem umfangreichen Bildungsprogramm aus Seminaren, Workshops, Exkursionen, Beratungsangeboten etc. auf ihrem Bildungsweg begleitet. Das Förderprogramm dauert zwei Jahre.

Bei START können sich motivierte Schülerinnen und Schüler aller Schulformen ab der 8. Klasse bewerben, die seit max. 5 Jahren in Deutschland leben und sich schulisch weiterentwickeln wollen. Die Jugendlichen müssen noch mindestens zwei weitere Schuljahre auf einer allgemein- oder berufsbildenden Schule verbringen und sollten bereits gut Deutsch gelernt haben (GER A2/B1).

Voraussetzungen

  • SchülerInnen sind zwischen 14 und 21 Jahre alt

  • seit maximal 5 Jahren in Deutschland

  • Schulbesuch: mindestens in der 8. Klasse einer allgemein- oder berufsbildenden Schule in einem der 14 START-Bundesländer (alle außer Bayern und Baden-Württemberg) und noch zwei weitere Jahre in der Schule

  • Mehr Infos ...

Bewerbungsfrist: 1. Februar bis 15. März
Homepage: www.start-bewerbung.de


Schülerstipendium „grips gewinnt“

Das Schülerstipendium von „grips gewinnt“ unterstützt engagierte Schülerinnen und Schüler, die soziale, finanzielle oder kulturelle Hürden überwinden müssen. Neben der finanziellen Förderung von 150 Euro pro Monat für vielfältige Bildungsangebote, helfen auch persönliche Beratungsgespräche bei der Berufsorientierung.

Bewerben können sich SchülerInnen aus Berlin, Brandenburg, Bremen, Hamburg, Mecklenburg-Vorpommern, Sachsen-Anhalt und Schleswig-Holstein.

Voraussetzungen

  • derzeit mindestens in der 7. Klasse

  • Bildungschancen sind durch soziale, finanzielle oder kulturelle Umstände beeinträchtigt

  • zum Zeitpunkt des Abiturs nicht älter als 21 Jahre alt

  • Mehr Infos ...

Bewerbungsfrist: 15. März 2017
Homepage: www.grips-stipendium.de


Talent im Land

Das Förderprogramm Talent im Land richtet sich an Schülerinnen und Schüler in Baden-Württemberg, die auf ihrem Weg zum Abitur oder zur Fachhochschulreife einige Hürden überwinden müssen. Das Programm bietet eine finanzielle Förderung, ein begleitendes Seminarprogramm und individuelle Beratung, um die eigenen Begabungen zu entfalten.

Voraussetzungen

  • Bewerben können sich Schülerinnen und Schüler in Baden-Württemberg aller Schularten ab Klasse 7, die das Abitur oder die FH-Reife anstreben und die Hochschulreife frühestens in zwei Jahren erreichen

  • Mehr Infos ...

Bewerbungsfrist: 1. Februar bis 31. März
Homepage: https://talentimland.de


Lianne Franzky Stiftung

Die Lianne Franzky Stiftung fördert hochbegabte Schülerinnen und Schüler der Region Bonn nach ihren individuellen Bedürfnissen, z. B. durch einen Auslandsaufenthalt, Sprach- oder Schachkurse.

Voraussetzungen

  • Besuch einer Grundschule, einer Gesamtschule oder einem Gymnasium in der Region Bonn

  • hervorragende Noten in der Schule

  • ein Förderwunsch, der der Entwicklung der besonderen Begabung dient

  • auf eine finanzielle Hilfe beim Förderwunsch angewiesen

  • Mehr Infos ...

Bewerbungsfrist: 31. Mai 2017
Homepage: www.buergerstiftung-bonn.de/stiftungen-unter-unserem-dach/bildung-und-erziehung/lianne-franzky-stiftung


Dornier Stiftung

Die Dornier Schülerstiftung sucht Schülerinnen und Schüler, die einen Teil ihrer Schulzeit an einem von fünf renommierten Internaten verbringen wollen. In Abstimmung mit Einkommen, Vermögensverhältnissen und Lebenssituation der Eltern unterstützt die Stiftung den Aufenthalt an einer der fünf Internatsschulen: Internat Solling in Holzminden, die Landesschule Pforta in Sachsen-Anhalt, der Birklehof im Südschwarzwald, das Landesgymnasium Sankt Afra in Meißen und die Schule Schloss Salem am Bodensee.

Voraussetzungen

Bewerben können sich interessierte Jugendliche für die 9., 10. oder 11. Klassenstufe. Mehr Infos ...

Bewerbungsfrist: 20. Februar 2017
Homepage: www.dornierstiftung.de/ds/stipendium