Berufseinstieg mit ArbeiterKind.de

Gruppenbild vom vergangenen Berufseinstiegstag in NRW (Foto: ArbeiterKind.de)

Der Berufseinstieg ist eine aufregende, aber ebenso unsichere Zeit. Mit unseren zwei kostenlosen Berufseinstiegstagen in Jena und Bochum möchten wir dich dafür fit machen. Wir bringen Studierende mit Berufserfahrenen zusammen, bieten Workshops und spannende Gesprächsrunden an. Du hast dabei Gelegenheit, dir Tipps einzuholen und Kontakte zu knüpfen. Gemeinsam schärfen wir dein Profil für die Bewerbungsphase.

Der Berufseinstiegstag richtet sich an Studierende, die ihren Abschluss anstreben sowie an Absolventinnen und Absolventen in der Bewerbungsphase.

Berufseinstiegstag in Thüringen 
Berufseinstiegstag in Nordrhein-Westfalen 
Bildergalerie aus dem vergangenen Jahr 


Berufseinstiegstag in Thüringen

Wann: 21. Oktober 2017
Wo: Jena

Hier klicken zur Anmeldung …

Du kannst deine Bewerbungsunterlagen mitbringen, da Experten und Expertinnen von p:act dabei sind, die diese gern mit dir durchgehen.

Programm

Vorträge

„Aha... Und was macht man später damit?“
Stefan Günther, Studentische Initiative Broterwerb

Promovieren – ja oder nein?
Dr. Gunda Huskobla, Graduiertenakademie

Statuswechsel vom Studierenden zur/zum Mitarbeitenden
Florian Fritsch, mitNORM GmbH

Gründung und Selbstständigkeit
Alexander Göbel, wissenschaftlicher Mitarbeiter in der Arbeits-, Betriebs- und Organisationspsychologie der Friedrich-Schiller-Universität Jena  

Workshops

Vormittag 
  • Bewerbungs-Crashkurs für EinsteigerInnen
    Anne Bauer, Thüringer Agentur für Fachkräftegwinnung (ThAFF)
    Es gibt nur eine Chance für den ersten Eindruck. Nutzen Sie die Chance, klar und kompetent zu vermitteln, was Sie zu bieten haben. Wir zeigen Ihnen, worauf es bei einer professionellen Bewerbung ankommt.
     
  • Soziale Netzwerke – Ein Plus für die Bewerbung
    Ann-Kadriye Güngör, Davidson Consulting
    Heutzutage bewegen wir uns in sozialen Netzwerken, aber der falsche Umgang kann schnell zum Verhängnis bei der Bewerbung werden. In diesem Workshop erarbeiten wir die sinnvolle Nutzung von Netzwerken wie XING und LinkedIn, aber auch den Umgang mit Facebook und ähnlichem.
     
  • Small Talk – Leicht gemacht
    Benedikt Crisand, Diplom-Schauspieler, Trainer, Coach, Moderator, Speaker  
    Was mache ich, wenn ich meinem potentiellen, zukünftigen Chef begegne? Rede ich mit ihm über das Wetter oder den viralen Schnupfen seines Zwerghamsters? Small Talk wird nicht nur unterschätzt, sondern auch zu Unrecht verteufelt. Lerne, wie du wann und mit welchem Ziel Small Talk-Themen erfolgsorientiert einsetzen kannst.
     
  • Case-Study-Workshop
    Victoria Raabe und Julian Grichtmaier, JenVision e. V.
    Case Studies werden immer häufiger in den Bewerbungsprozess integriert und sind kein Grund, in Panik zu geraten. Sie sollen deinem zukünftigen Arbeitgeber mehr über dich verraten als nur das "Händeln" einer Aufgabe. Wie du beim Lösen einer Case Study überzeugen kannst, zeigen wir direkt am Beispiel und geben dir Tipps für deinen Weg.
Nachmittag
  • Körpersprache!
    Dr. Manfred Niedermeyer, Training Company
    Körpersprache ist komplex. Einfache Zuordnungen greifen meist zu kurz. Stellt sich die Frage: Wie erkennen wir die Botschaften, die sich in Körpersprache ausdrücken? Anregungen dazu vermitteln wir in diesem Workshop.
     
  • Ich hab‘ Kuchen mitgebracht – Die ersten 90 Tage im (neuen) Job
    Anne Bauer, Thüringer Agentur für Fachkräftegwinnung (ThAFF)
    Der erste Arbeitstag. Gerade im ersten Job nach bestandenem Studium ist man sich oft unsicher: Wie wirke ich, wie bringe ich mich und meine Fähigkeiten in ein bestehendes Team ein? Genau diese und weitere wichtige Fragen beantworten wir dir. 
     
  • Schlagfertig reagieren – Nie mehr sprachlos!
    Benedikt Crisand, Diplom-Schauspieler, Trainer, Coach, Moderator, Speaker  
    Wie kann ich auf alles eine Antwort haben? Wie kann ich auch in konfliktreichen Situationen sprachlich souverän reagieren? Ob du es glaubst oder nicht, auch du bist schlagfertig ... nur meistens 5 Minuten zu spät. Lerne die wichtigste Methode kennen, um mit deinem Gegenüber auf Augenhöhe zu sein und übe sie direkt mit den anderen Workshopteilnehmenden.
     
  • Moderne Gehaltsverhandlung: Wege sein Einkommen als BerufseinsteigerIn optimal zu gestalten
    Christian Schmidt, externer Referent beim Karriereinstitut
    Neben dem bekannten Brutto- und Nettogehalt bieten sich Arbeitnehmern und Arbeitsnehmerinnen heutzutage viele weitere Möglichkeiten, welche in einer Gehaltsverhandlung besprochen werden können. Vermögenswirksame Leistungen, Firmenwagen und Firmenhandy sind nur ein kleiner Ausschnitt von Sachleistungen, welche man über den Arbeitgeber nutzen kann. Damit man optimal vorbereitet in die Gehaltsverhandlungen mit Arbeitgebern geht, bietet dieser Vortrag den Überblick über die wichtigsten Fakten zum Thema Gehalt sowie Zusatzleistungen, die man neben dem Bruttogehalt verhandeln kann.

--- nach oben ---


Berufseinstiegstag in Nordrhein-Westfalen 

Wann: 11. November 2017
Wo: Bochum 

Der Link zur Anmeldung sowie weitere Informationen folgen schnellstmöglich. 

--- nach oben ---


Vergangener Berufseinstiegstag in NRW in einer Bilderreihe