Deutsche Stiftung UWC

Name: Felix KrönerPortrait-Aufnahme: UWC-Stipendiat Felix Kröner
Alter: 17 Jahre
Heimatort: München
College: United World College Costa Rica – mit Abschluss International Baccalaureate (IB)
UWC-Jahrgang: 2014-2016
Stiftung: Deutsche Stiftung UWC

Logo der Deutschen Stiftung UWC
 
 
Felix, du hast in Costa Rica deine Schulzeit beendet?
Ja, im Mai ist meine zweijährige Schulzeit am UWC Costa Rica zu Ende gegangen. Ich habe mich für den Jahrgang 2014-2016 bei der Deutschen Stiftung UWC beworben und glücklicherweise einen Platz am United World College Costa Rica mit einem sehr großzügigen Stipendium bekommen. Im Augenblick lege ich nun eine Pause zwischen Schule und Uni ein. Ich möchte gern die norwegische Sprache lernen und habe darum vor, dort auf einer Skihütte zu arbeiten.  
Was genau ist UWC /sind die UWC?
Das ist ein Verbund von momentan 16 internationalen Schulen weltweit, unter anderem in Costa Rica, Singapur, Kanada, Swaziland, Indien, Norwegen, Italien und auch Deutschland. An diesen Colleges leben und lernen Schülerinnen und Schüler aus über 80 Ländern zusammen und machen den anerkannten Schulabschluss International Baccalaureate (IB).
Wie bist du auf die Idee gekommen, dich bei der Deutschen Stiftung UWC zu bewerben?
Mit 15 machte ich einen Schüleraustausch nach England. Da sprach ich mit einem Freund aus München darüber und erzählte ihm, dass ich gern auch die letzten zwei Jahre meiner Gymnasialzeit im Ausland verbringen möchte. Er erzählte mir dann von den United World Colleges. Ich wusste sofort: Das ist genau was ich machen möchte!
Wer kann sich auf das Programm bewerben? Wann hast du dich beworben?
Es können sich Jugendliche ab der 10. Jahrgangsstufe (zu Collegebeginn muss man mindestens 16 und noch nicht 18 Jahre alt sein) bewerben. Die finanzielle Situation der Eltern spielt keine Rolle. Jeder, der geeignet ist und einen Platz an einem UWC College bekommt, wird bei Bedarf von UWC Deutschland mit Teil- oder Vollstipendien unterstützt. Ich habe mich mit 16 beworben, während ich gerade in England den Schüleraustausch machte.
Du wirst durch ein Stipendium der Stiftung gefördert. Wie sieht diese Förderung aus?
Nachdem man einen Platz an einem College angeboten bekommt, lässt die Stiftung elterliche Einkommensnachweise usw. prüfen, um festzustellen wie hoch der Eigenanteil ist, der gezahlt werden muss und wie viel die Stiftung in Form von Stipendien übernimmt. Wenn es einer Familie nicht möglich ist, einen Teil der Kosten zu tragen, wird der gesamte Betrag durch ein Vollstipendium übernommen.
Was ermöglicht dir dieses Stipendium?
Das Stipendium ermöglichte es mir, das International Baccalaureate zu machen und zwei wunderbare Jahre am UWC Costa Rica zu verbringen. Ich habe sowohl in akademischer Hinsicht, als auch persönlich und zwischenmenschlich so viel gelernt, erlebt und so viele Erfahrungen gemacht, die ich ohne die finanzielle Unterstützung der Deutschen Stiftung UWC nie hätte machen können.
Welche Ziele verfolgt die Deutsche Stiftung UWC mit dem Austauschprogramm?
Prinzipien wie Nachhaltigkeit, soziale Verantwortung und das Bemühen um Weltfrieden werden in allen Aspekten des College-Lebens gefördert und gefordert. Die Mission der UWCs ist es, “Bildung zu einer Kraft zu machen, die Menschen, Nationen und Kulturen im Streben nach Frieden und einer nachhaltigen Zukunft verbindet”.
Gibt es bestimmte Voraussetzungen bzw. Erwartungen an die Stipendiatinnen und Stipendiaten, die Stipendien erhalten?
Schülerinnen und Schüler werden nach Eignung und Leistung ausgewählt. Neben schulischen Leistungen werden vor allem soziales Engagement und Proaktivität betont.
Worauf hast du bei deiner Bewerbung geachtet?
Da ich ja die genauen Auswahlkriterien nicht kenne, denke ich, es ist wichtig, ehrlich zu sein und sich selbst so authentisch wie möglich darzustellen. Ich habe versucht, mein Interesse an den UWCs hervorzuheben und zu betonen, wie sehr ich mich mit den Werten von UWC identifiziere.
Wie verlief dein Auswahlverfahren für deinen UWC-Aufenthalt? (Dauer/Ablauf/Auswahlgespräche/Probleme)
Erst schreibst du eine schriftliche Bewerbung, in der du Fragen beantwortet und Essays schreibst. In der nächsten Runde wirst du zu einem Auswahlwochenende eingeladen, das aus Gruppenaufgaben, Kurzreferaten, einem Logiktest und persönlichen Interviews besteht.
Hattest du Bedenken bei deiner Bewerbung?
Ich hatte nicht direkt Bedenken, aber ich war mir nach den Interviews nicht sicher, einen Platz zu bekommen.
Warum hast du dir das College UWC Costa Rica ausgesucht?
Man kann sich nicht direkt ein bestimmtes College aussuchen, nur eine Präferenz angeben. Ich wollte auf einen anderen Kontinent gehen und das hat ja dann auch geklappt.
Du hast deine IB-Prüfungen hinter dir. Was sind das für Prüfungen und ist dein Schulabschluss auch in Deutschland anerkannt?
Das sind die Abschlussprüfungen des International Baccalaureates – einer Art internationalem Abitur. Du hast insgesamt sechs Fächer aus Bereichen wie Sprachen, Mathematik, Natur/Sozialwissenschaften sowie den Künsten. Das IB ist als Abitur in Deutschland anerkannt, solange du auf bestimmte Voraussetzungen in Bezug auf die Fächerwahl achtest. Ich habe das nicht getan und etwas “exotischere” Fächer wie Anthropologie genommen, weil mir damals schon bewusst war, dass ich gern außerhalb Deutschlands studieren möchte.
Ganz ehrlich: Was sagt deine Familie dazu, dass du so weit weg bist?
Meine Omas hätten mich lieber näher bei ihnen! Meine Mutter, glaube ich, ist insgeheim auch etwas traurig, aber alles in allem sind alle sehr stolz auf mich und freuen sich, dass ich die Chance hatte, so etwas zu erleben.
Weißt du schon, wie es für dich weitergeht?
Ich bin gerade in meinem “gap year”, werde aber ab September 2017 am King’s College London Jura studieren.
Was möchtest du zukünftigen Bewerberinnen und Bewerbern mit auf den Weg geben?
Ich dachte nie, dass ich angenommen werde. Bitte traut euch und bewerbt euch!!! Die letzten zwei Jahre in Costa Rica waren wirklich die schönsten meines Lebens bisher!

(Interview: Juni 2016)